Diese Seite drucken


News

Oktober 2006: Internationaler Voice Award 2006 geht erstmals nach Österreich

Voice Award 2006 Voice Business, der Sprachverarbeitungsspezialist aus Wien, holte 2006 den Voice Award erstmals nach Österreich. Der Mehrwertdienst „Golfscore“ überzeugte die Jury mit sympathischen und benutzerfreundlichen Dialogen und siegte in der Kategorie „Best Value-Added Service“ (bester sprachaktivierter öffentlicher Telefondienst bzw. bestes kostenpflichtiges Sprachportal). Der Service ermöglicht es österreichischen Golfspielern, ihre Ergebnisse über das Telefon zu verwalten.

„Es ist eine besondere Auszeichnung für Voice Business, als erstes österreichisches Unternehmen einen Voice Award zu gewinnen“, sagt Fritz Fessler, Geschäftsführer von Voice Business. „Damit zeigt sich, dass die Qualität der Sprachdialog-Lösungen aus Österreich internationales Spitzenniveau erreicht hat.“

Der Voice Award wird jährlich von der deutschen Initiative Voice Business für benutzerfreundliche, innovative und wirtschaftlich erfolgreiche Sprachanwendungen verliehen. Die Jury des Awards bestand 2006 aus dem Vorsitzenden Prof. Wolfgang Wahlster, Leiter des Deutschen Forschungszentrums für Künstliche Intelligenz (DFKI), Matthias Peissner, Leiter HCI des Fraunhofer Instituts für Arbeitsorganisation, und Manfred Stockmann, Präsident des Call Center Forums. Eingereicht wurden insgesamt 74 Kundenprojekte aus Deutschland, der Schweiz und Österreich



© 2002-2017 by VOICE BUSINESS GmbH / Vienna, Austria ::
Demoline: +43 (1) 890 40 55-70 70 :: Telefon: +43 (1) 890 40 550